07.02.21: Wie kann ich Artikeldetails ändern, wenn das Produkt von einem anderen Account angelegt wurde?

  • von

⏪ zurück zu allen Q&As ⏪

Diese Frage auf facebook ansehen
( teilen)

Hallo David,

Wie bekomme ich es hin, meine „eigenen“, alten, vor einigen Jahren selbst erstellten Listings zu ändern? Ich würde gerne Bilder, Beschreibung, Bulletpoints etc. überarbeiten, jedoch habe ich den damaligen Seller Zugang nicht mehr und nutze jetzt aktuell einen neuen Seller Zugang. Dort kann ich nach meinen Erfahrungen keine relevanten Informationen ändern. Möchte aber eigentlich dafür kein neues Listing erstellen, um Bewertungen, Rating usw. aus den vielen Jahren nicht zu verlieren. Hast du dazu Ideen?


Antwort: Hi,
vielen Dank für deine Frage.

Die Artikeldetailseiten gehören nicht dem Verkäufer

Eine der Eigenarten von Amazon ist es ja, dass die Artikelseite NICHT demjenigen gehört, der sie angelegt hat.Das heißt, theoretisch könnte sich jeder an den Artikel anhängen. Auch du kannst dich einfach wieder anhängen an einen Artikel, den du vor Jahren mit einem anderen Account erstellt hast.
Im Rahmen dessen kannst du auch Änderungsvorschläge einreichen. Ob diese dann von Amazon angenommen werden oder nicht, entscheidet immer nur einer: Amazon.

Markeninhaber haben höhere Schreibrechte

Als Markeninhaber hast du höhere Schreibrechte als andere Verkäufer. Wenn die beim Produkt hinterlegte Marke also dir gehört, hast du gute Chancen, dass die Änderungen akzeptiert werden. Dass du der Markeninhaber bist, musst du nachweisen, indem du die Marke beim DPMA eintragen lässt und sie dann bei der Amazon Brand-registry registrierst.

Du kannst die in den Artikeln hinterlegte Marke auch nachträglich ändern.

  1. Dafür musst du dich erstmal an den Artikel anhängen,
  2. diesen dann per flatfile löschen
  3. und danach per flatfile mit neuer Marke anlegen.

Das setzt voraus, dass du zu dem Zeitpunkt der einzige Verkäufer des Artikels bist. Sonst wird die Markenänderung vermutlich nicht aktzeptiert.

Ich habe das gestern noch für ein anderes Mitglied meiner Gruppe erfolgreich durchgeführt.

Eröffne niemals einen zweiten Seller Account

ACHTUNG: Du schreibst, dass du die Zugangsdaten zu deinem Account nicht mehr hast. Auf keinen Fall darfst du einfach einen neuen Account anlegen. Amazon würde dir sonst sehr schnell beide Accounts sperren (Verstoß gegen Absatz 3 des Business Solution Vertrags. Das ist die schlimmste aller Sperrungen). Du muss unbedingt sicherstellen, dass dein alter Account geschlossen wird und dass dies auch zu 100% von Amazon bestätigt wurde, bevor du mit einem neuen Account verkaufst.

Am Besten ist es also, die alten Zugangsdaten irgendwie wieder herzustellen. Alles andere ist ein unkalkulierbares Risiko. Das Wiedererlangen alter Zugangsdaten stellt i.d.R. einen deutlich kleinere Herausfrderung dar, als das Freischalten eines wegen vermuteter oder tatsächlich existierender Doppelaccounts gepserrten Kontos.

Ich freue mich auf eure Kommentare, Fragen und Anregungen.Deine Frage beantworte ich dir gerne in einem persönlichen Gespräch. Kontaktiere mich einfach per facebook messenger, Email oder telefonisch.

Viele Grüße,

David

Ich stehe dir gerne auch mit Rat und Tat in deinem E-Commerce Unternehmen zu Seite. ?

Tritt gerne auch einer meiner kostenlosen Mastermindgruppen für E-Commerce Gründungen bei. ⏩ Mehr dazu: hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.