Q&A: „Wie soll ich mit dem Marketing anfangen?“

  • von

In der Rubrik Q&A beantworte ich eure konkreten Fragen zur Gründung, Unternehmertum, E-Commerce, Prozessoptimierung und dem Kapitalmarkt. Schickt mir eure Fragen gerne per PN, Email oder als Kommentar. Wenn ihr eure Mailadresse hinterlasst, informiere ich euch, sobald ich die Frage hier im Blog beantwortet habe.

Hinweis: Ich kann meine Gedanken und die Zusammenhänge hier immer nur grob umreißen. Wenn ihr Fragen zu einzelnen Themen habt oder wenn es Fragen zu ganz anderen Themen rund um die Unternehmensgründung / Unternehmensführung im E-Commerce gibt, bitte stellt mir diese hier unter dem Beitrag. Ich werde dann gerne genauer darauf eingehen und / oder einen Beitrag speziell zu dem Thema veröffentlichen.

“Wie soll ich mit dem Marketing anfangen?“ (12.05.2020)

Frage: „Hi,

hast du ein paar hilfreiche Tipps zum Thema Online-Werbung?
Kannst du mir ein paar gute Werbeplattformen empfehlen?
Ich habe einen frischen Onlineshop, doch die Besucher bleiben leider aus bzw. es liegt ein schwacher Traffic vor.

Wie hast du diese Herausforderung am Anfang gemeistert?

Freue mich über zahlreiche Tipps und Empfehlungen ?

Liebe Grüße!“

Antwort:  Hi,

vielen Dank für deine Frage.

? Der Shop ist schonmal übersichtlich gestaltet. Das ist sehr gut!

Das Beste Marketing bringt dir aber nichts, wenn die Conversion im Shop dann nicht stimmt.

Der Produktbereich Schmuck, in dem du dich bewegst ist natürlich hart umkämpft.
Es handelt sich dabei um einen Bereich, in dem die Kunden wirklich wert auf Beratung / Informationen und kompetente Verkäufer legen. Du musst hier also deutlich herausstellen, warum die Leute ausgerechnet bei dir kaufen sollen.

Ich könnte mir vorstellen, dass du je nach Kategorie noch so eine Art „Steckbrief“ einführst, auf der ein paar kategoriespezifische Fakten übersichtlich dargestellt werden. Ein paar Bilder, mit einem Maßstab, irgendetwas, das einen Bezug zur Produktgröße herstellt, wären wahrscheinlich auch sinnvoll. Und zusätzlich ein Bild der Kette „im Einsatz“ könnte ich mir gut vorstellen.

Beispiele für solche Produktbilder gibt es viele: https://www.amazon.de/dp/B078YLBYRH
So einen „Steckbrief“ findest du dort auch unten auf der Seite unter „Details“. Das könnte man bestimmt noch etwas ansprechender gestalten als amazon. 🙂

Hier gibt es auch einen Steckbrief: https://de.edenly.com/schmuck/collier-herz-tricolor,2462.html . Dort ist der Größenbezug sogar prominent mit untergebracht.


Das sind jetzt so die Dinge, die mir spontan auffallen.

Zu deiner Marketingfrage:

Ich kenne deine Conversionrate natürlich nicht. Aber ich empfehle, zuerst sicherzustellen, dass sie gut ist, bevor viel Geld für Marketing ausgegeben wird.

Wenn du bspw. mit deiner Marketingkampagne im Schnitt 50cent pro Besucher zahlst, aber dann nur eine Conversionrate von 4% hast, dann musst du an jedem Verkauf allein 12,50€ verdienen, nur um deine Marketingkosten reinzukriegen.

Wenn die Conversionrate aber bei 10% liegt, dann hast gerade mal 5€ Marketingkosten pro Kauf.

Deshalb ist der Fokus auf bezahltes Marketing erst dann sinnvoll, wenn die Conversionrate entsprechend hoch ist.

Ich hatte das heute in meinem Blogbeitrag auch kurz vorgerechnet:
https://www.david-kriesten.de/e-commerce/e-commerce-marktplaetze-als-guenstige-marketingkanaele/

Bei Fragen dazu, gerne fragen 🙂

Ich freue mich auf eure Kommentare, Fragen und Anregungen.Deine Frage beantworte ich dir gerne in einem persönlichen Gespräch. Kontaktiere mich einfach per facebook messenger, Email oder telefonisch.

Viele Grüße,

David

Ich stehe dir gerne auch mit Rat und Tat in deinem E-Commerce Unternehmen zu Seite. ?

Tritt gerne auch einer meiner kostenlosen Mastermindgruppen für E-Commerce Gründungen bei. ⏩ Mehr dazu: hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.